Startseite
  Über...
  Archiv
  Fanworks^^
  Andere Blogs^^
  Gästebuch
  Kontakt

Links
  Ginas Hoggy
  Jana Fanpage xD
  Schokofroschmafia

Letztes Feedback
   25.11.17 13:02
    Sie beabsichtigen, sich
   29.11.17 04:31
    Um die Zeit verbringen m
   30.11.17 15:11
    Suchen Sie die gebuhrenp
   2.12.17 11:03
    Sie beabsichtigen raspro
   7.12.17 13:06
    Suchen Sie seksschoping,
   8.12.17 14:32
    Sie wollen potrachat vie


Schreibt mir Kommentare... ich liebe Kommentare xD ... ... ...

http://myblog.de/jabibo

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
meine beiden Sorgenkinder

Oh man, hier macht man was mit...

Angefangen hat alles vor ca. 2 Wochen. Rubi hatte sich ihr Öhrchen aufgekratzt... ich gleich Schweine geschnappt und zum Tierarzt (TA).
Nicht anders zu erwarten - Milben. Da wurden gleich alle mitbehandelt und gut ist - aber nichts da - kurz darauf war ich wieder da... es wurde und wurde nicht besser, nur schlimmer... dann gabs was unterstützendes fürs Immunsystem und für die Verdauung.
Doch es wurde noch immer nicht besser -.- da war ich denn wieder da - nun wurden sie auch noch gegen einen Pilz behandelt (erst hieß es, mit dem Immunzeugs schaffen sie es auch von alleine)... jetzt sind 4 Tage um und eine Besserung ist immernoch nicht in Sicht... viel schlimmer noch:

Ich hab ja alle Schweinchn mit im Garten und tagsüber auch auf der Wiese. Geh immer mal wieder nachschauen, ob alles okay ist und es wächst da nichts, was da sonst nicht auch wächst...
Ich denn gestern immer hingegangen - Gracy sitzt immer im Häuschen, doch Rubi wuselte fröhlich umher, als wäre alles ganz normal. Nach 2-3mal nachschauen, kommt es mir komisch vor und ich schau unters Häuschen. Da sitzt Gracy da ganz komisch. Sie versucht auch noch wegzulaufen, doch mehr als zitternd und langsam davon kriechen ging nicht mehr. Mir blieb das Herz halb stehen.
Ich gleich alle Schweinchen nach drinnen verfrachtet und auf zum TA.
Dort sagte ich denn gleich Schweinchennotfall und als der Patient rauskam, der bei meiner Ankunft schon drin war - schaute die Tierärztin auch gleich nach meiner Maus.
Auf dem Tisch saß sie auch nur ganz wackelig, streckte die Beinchen von sich und konnte nicht laufen - fast wie gelähmt. Doch als der TA die Reflexe geschaut hat, waren die soweit okay. Der TA konnte gar nicht genau sagen, was es war - es sollte so unspezifisch gewesen sein. Dazu hatte sie einen dicken aufgeblähten Bauch -.-
Sie konnte nur etwas falsches gefressen haben oder wie der TA meinte, es könnte sie auch etwas gestochen haben...

Nun überlege ich, ob ich meine Süßen denn auch weiterhin auf die Wiese setzen sollte... andererseits ein giftigen Stängel kann man auch immer mal aus versehen mitsammeln und Insekten können auch in die Wohung kommen... zumal so viele haben ihre Schweinchen auf der Wiese. Ich bin so konfus. Ich möchte nicht nochmal eines meiner Schweinchen so sehen. Das sah aus von wegen - es geht langsam zu Ende -.-
Gestern Abend wollte sie denn nichmal mehr fressen - 3 Halme und nur ein ganz klein wenig Gurke, mehr hab ich nicht in das Schwein von alleine bekommen und weil ich nichts anderes da hab, hab ich ihr denn per Spritze Apfelmus gefüttert... besser als wenn gar nichts in Bäuchli geht (was bei Meerschweinchen lebensgefährlich sein kann). Heute geh ich denn erstmal in de Apotheke und hol mir ein Mittelchen für meine Heimapotheke, falls nochmal ein Blähbäuchlein ist...

Ich hab heut Nacht immer mal wieder nach der Kleinen geschaut, unverändert und heute früh futtert sie wenigstens wieder von alleine. Sie hat sogar Rubi ihr Stückchen Gurke geklaut und das wuseln schaut auch wieder recht normal aus. Ich bin so erleichtert - doch trotzdem geh ich mit meinem Dauerpatient (hat sogar der TA gestern zu mir gesagt oO) nachher zum Arzt.
29.7.09 08:55
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung